Wir stricken fürs Teddybär-Krankenhaus

Im KreativZirkel der Aktiven Senioren wird fleißig gestrickt und gehäkelt für einen guten Zweck. In der Paunsdorfer Döllingstraße entstehen viele Schals für die Teddybär-Patienten
Aktive Senioren stricken in der Döllingstraße Schals für Teddy-Patienten. Ein Schal ist schon fertig. Aufruf zum Mitmachen. Diese kleinen Patienten müssen noch etwas warten.

Mit ihrer Initiative wollen ehrenamtliche MedizinstudentInnen kleinen Kindern spielerisch die Angst vor medizinischen Untersuchungen nehmen.
Seit diesem Jahr beteiligen sich auch PharmaziestudentInnen daran. Diese richten eine »Teddybär-Apotheke« ein, um die Behandlung der kuscheligen »Patienten« wirksam mit hauptsächlich nichtmedikamentösen Mitteln zu unterstützen.
Das Sommerfest des »Teddybär-Krankenhauses« startet Dienstag, den 9. Juli 2019. Bis zum 11. Juli sollen etwa 600 Kinder diese Teddy-Klinik mit ihren kuscheligen »Patienten« besuchen.  Dafür werden eine Menge kleiner Schals benötigt, die bei Zahn-, Hals- oder Ohrenschmerz und Husten lindernd und tröstend eingesetzt werden können.
Der Bitte um Unterstützung folgen wir Aktiven Senioren natürlich sehr gern.

Gestrickt oder gehäkelt, Hauptsache die verschieden langen, großen, kleinen und bunten Schals tragen zur Behandlung bei und sind gleichzeitig eine Erinnerung an den Klinikbesuch. Wir treffen uns ab sofort jeden Donnerstag 10-11.30 Uhr beim KreativZirkel im Sport- und Begegnungszentrum Döllingstraße 31, um zu stricken, zu häkeln oder anderweitig Schals zu kreieren. Der Phantasie seien da keine Grenzen gesetzt. Und wer in diesen Stunden noch nicht genug vom Häkeln hat, kann zu Hause weiter stricken.
Die zahlreichen Schals werden wir den angehenden Ärzten und Pharmazeuten für ihre »Teddybären-Apotheke« Ende Juni, überreichen. Dann kann hoffentlich jeder Teddy-Patient erfolgreich behandelt werden kann.
Übrigens: Mittwoch, 10. Juli 2019, 15-18 Uhr können Sie mit Ihren kleinen Enkeln gern in die Teddybären-Klinik kommen!

Auf Anfrage Leipziger Medizin- und Pharmastudenten helfen Aktive Senioren bei der Bestückung der Teddybär-Apotheke. In der Paunsdorfer Döllingstraße entstehen viele Schals für das Projekt Sommerfest im Teddybär-Krankenhaus Leipzig.
Im KreativZirkel der Aktiven Senioren wird gestrickt und gehäkelt für einen guten Zweck. In der Paunsdorfer Döllingstraße entstehen viele Schals für die Teddybär-Patienten

Näheres zum StudentInnenprojekt unter  sturamed-leipzig.de